We are updating our website design to improve the experience on our site.

Religion gehört zum schulischen Bildungsauftrag. Das Schulgesetz für Mecklenburg-Vorpommern beschreibt den konfessionellen Religionsunterricht als ein Recht der Eltern und Kinder. Um diesem Recht zu entsprechen, ist der katholische Religionsunterricht ein anerkanntes und ordentliches Lehrfach. Aus historisch gewachsenen Gründen findet er aber meist außerhalb der Schule in den jeweiligen Gemeinden statt.

Im katholischen Religionsunterricht wird der christliche Glauben in seiner Vielfalt in Geschichte und Gegenwart vermittelt und seine befreiende und Hoffnung stiftende Erfahrungen aufgeschlossen. Die Lehrpläne sind mit der katholischen Kirche und dem Kultusministerium abgestimmt. Die Aufsicht führt die verantwortliche Schulbehörde des Kreises und das Erzbistum Berlin. Für den Unterricht beauftragt sind Religionslehrer und für die Schule ausgebildete Seelsorger. Teilnehmen darf jedes Kind, dessen Eltern die Teilnahme wünschen oder das sich ab Erreichen der Religionsmündigkeit (14. Lebensjahr) selbst dazu entscheidet. Eine Zugehörigkeit zur katholischen Kirche ist keine Voraussetzung. Die Anmeldung geschieht über das Pfarrbüro.

Gemeinde Hl. Dreifaltigkeit, Stralsund

Immer Montags:
Klasse 1: 15:00 Uhr mit Fr. Siperko im „Pfingstsaal“ im Caritashaus, 1. Etage
Klasse 2: 15:50 Uhr mit Fr. Siperko im „Pfingstsaal“ im Caritashaus, 1. Etage
Klasse 3: 15:30 Uhr mit Hr. Mark im Pfarrkeller
Klasse 4: 16:40 Uhr mit Fr. Siperko im „Pfingstsaal“ im Caritashaus, 1. Etage
Klasse 5-6: 15:30 Uhr mit Dk. Seidel im Pfarrsaal
Klasse 7: 16:15 Uhr mit Dk. Seidel im Pfarrsaal
Klasse 8-10: 17:00 Uhr mit Hr. Mark im Pfarrkeller

Es gelten die Regeln unseres Hygienekonzepts, es ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen und alle Gruppentermine beginnen im Freien auf dem Pfarrhof.

Religionsunterricht Gemeinde Maria Rosenkranzkönigin, Demmin

Religionsunterricht Gemeinde St. Bonifatius, Rügen

Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Pfarrei St. Bernhard versammelt sich in der Regel Freitag Abend ab 18:00 Uhr im Stralsunder Pfarrhaus. Jedes Treffen beginnt mit dem gemeinsamen Kochen und Essen. Im Anschluss gibt es programmatische Themen, ein anstehendes Projekt wird organisiert, etwa die nächste Jugendmesse, oder ein caritatives Projekt steht im Vordergrund. Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz.

Die Jugend der Pfarrei St. Bernhard gehört zu den „Katholischen Küstenkindern Vorpommerns“ (Satzung), die in Stralsund ihren Sitz hat und im BDKJ Berlin Mitglied ist. Im Schnitt alle sechs Wochen finden über das Wochenende Fahrten zur religiösen, politischen und kulturellen Bildung statt. Etwa einmal im Jahr geht es für mehrere Tage auch zu einem weiter entfernten Ziel, etwa für Jugendaustausche in der schwedischen Diaspora.

Monatlich feiern wir „Familiengottesdienste“ und „Kleinkindgottesdienste“. Die Sonntagsgottesdienste werden themen- und altersgerecht gestaltet. Alle Familien sind herzlich eingeladen!

Unsere Kleinkindgottesdienste sind besonders auf Kinder von 0-6 Jahre ausgerichtet. Sie finden am 3. Sonntag im Monat im Pfarrsaal Stralsund (Frankenstr. 39/Frankenwall 7) statt. In den Sommerferien pausieren wir. Kinder gehen mit ihren Eltern zusammen in die Kirche und werden am Anfang des Gottesdienstes zu ihrem Wortgottesdienst ausgesand. Nach etwa einer halben Stunde kommen die Kinder wieder zurück in die Kiche.

Familiengottesdienste gestalten wir mit Neuen geistlichen Lieder. Mit einer speziellen „Kinderpedigt“ möchten wir besonders Schulkinder ansprechen. Selbstverständlich sind auch die ganz Kleinen mit ihrem Eltern herzlich willkommen und sitzen bei uns in der ersten Reihe.

Ministranten: Bernhards Diener

Seit der Gründung der Pfarrei St. Bernhard 2020 nennen sich die Ministranten der drei Gemeinden Stralsund/Rügen/Demmin „Bernhards Diener“. Sie übernehmen Dienste im Gottesdienst, ist aber auch außerhalb der Liturgie aktiv. Einsteigen lohnt sich – und geht jederzeit. Melde Dich am besten bei einem unserer Seelsorger.