Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Anmeldung zum Weltjugendtag 2023

Anmeldung zum Weltjugendtag 2023


# Pressemitteilung
Datum der Veröffentlichung Veröffentlicht am Freitag, 23. Dezember 2022, 19:15 Uhr
Anmeldung zum Weltjugendtag 2023

Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Erzbistum Berlin sind eingeladen, vom 26. Juli bis 10. August 2023 gemeinsam zum Weltjugendtag in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon zu reisen. Mehr als eine Million Jugendliche werden erwartet zu einem Treffen mit dem Papst, um gemeinsam zu beten und Weltkirche in ihrer Vielfalt zu erleben. Weitere Informationen: wjt.de/was-ist-ein-wjt.

Auch das Erzbistum Berlin organisiert eine Pilgerreise nach Lissabon, Anmeldungen sind ab sofort unter erzbistumberlin.de/wjt möglich. Dort sind auch alle weiteren Informationen zu Kosten, Fristen und Reiseveranstalter zu finden. Eingeladen sind junge Menschen von 16-30 Jahren, sofern sie sich einzeln anmelden, bei Gruppen ist auch eine Anmeldung ab 14 Jahren möglich.

Ein Hinweis für die Teilnehmer aus der Pfarrei St. Bernhard Stralsund-Rügen-Demmin: Um als Gruppe zusammenzubleiben, empfiehlt es sich für alle Teilnehmer, bei der Frage nach der festen Kleingruppe folgende Angaben zu machen:

Gruppe / Pfarrei / Verband:
Pfarrei St. Bernhard Stralsund-Rügen-Demmin

Name der Gruppenleitung:
Maximilian Hofmann

Die Pilgerreise besteht aus den „Tagen der Begegnung“, dem eigentlichen Weltjugendtag und einem Ausklang:

„Tage der Begegnung“ vom 26.-31. Juli: In der Pfarrei Marinha Grande, (Bistum Leirìa-Fatima) stehen Kontakt, Austausch und Feier mit portugiesischen Jugendlichen und anderen Pilgergruppen im Mittelpunkt. Dazu trägt auch die Lage in Strandnähe und die Unterbringung in Gastfamilien bei. Geplant ist ferner ein Besuch im Marien-Wallfahrtsort Fatima.

Beim Weltjugendtag selbst vom 1.-6. August kommen dann bis zu eine Million Jugendliche und junge Erwachsene zusammen. Die Tage sind geprägt von Gottesdiensten, Begegnungen mit Papst Franziskus,  Konzerten und Katechesen an vielen Orten in der ganzen Stadt.

Die Fahrt klingt aus vom 7.-10. August, um die vielen Erfahrungen zu verarbeiten und nach vermutlich sehr langen Tagen ein wenig zu entspannen.

Bereits am 11. März 2023 ist ein erstes Kennenlern-Treffen vorgesehen, im Herbst ist ein Nachtreffen vorgesehen.

Für Jugendliche aus Haushalten mit Arbeitslosengeld II oder Fluchthintergrund wird es ein Kontingent an Freiplätzen geben. Ein entsprechender Fonds kann hier durch Spenden unterstützt werden: erzbistumberlin.de/hilfe/kollekten/weltjugendtag-2023-in-lissabon 

Für Weltjugendtagspilger der Pfarrei St. Bernhard Stralsund-Rügen-Demmin wird es auf Pfarreiebene Fundraising-Aktionen geben. Interessierte an einer (teilweisen) Unterstützung wenden sich an Kaplan Maximilian Hofmann

Stefan Förner, Pressesprecher des Erzbistums Berlin
Eingerücktes hinzugefügt durch Maximilian Hofmann